Das 1 x 1 der sorgsamen Pflege

Der sorgsame Umgang mit dem Instrument sollte allen sehr am Herzen liegen.

Deshalb hat Bellacura in Zusammenarbeit mit Instrumentenbauern einige Regeln zum Umgang und Pflege
der Musikinstrumente zusammengetragen.

1. Das Saiten-Aufziehen und Montieren von Zubehör wie z.B. Kinnhaltern soll nur von der Lehrkraft
oder nach Anweisung der Lehrkraft erfolgen.

2. Fachgerechte Lagerung des Instruments: Im Kasten/in der Hülle, keine direkte Sonneneinstrahlung,
relative Luftfeuchtigkeit: 50-65%.

3. Das Instrument darf nie mit harten Gegenständen in Berührung kommen (Kratzgefahr).

4. Nach jedem Gebrauch müssen alle beanspruchten lackierten Teile und Saiten mit einem weichen Tuch
aus Baumwolle oder Mikrofaser gereinigt werden.

5. Mindestens einmal im Monat sollte das Instrument mit einem geeigneten Pflegemittel (z.B. Bellacura) gereinigt werden.

6. Beachten Sie bei der Pflege besonders die belasteten Stellen (vor allem bei Streichinstrumenten der Kolofonstaub)!

7. Lassen Sie niemals Wasser an das Instrument!

Streichinstrumente:
1. Bitte nicht die Bogenhaare mit den Händen anfassen!

2. Die Bogenstange soll ebenfalls gereinigt werden, nicht jedoch die Haare.

3. Das Spannen des Bogens darf nur nach Anweisung der Lehrkraft erfolgen.

4. Der Bogen ist nach jedem Spielen sofort wieder mittels der Schraube zu entspannen,
damit die Stange ihre Elastizität nicht verliert.

5. Einzelne gerissene Haare sind selten aber nicht ungewöhnlich und können von Ihnen mit einer Schere
vorsichtig entfernt werden. Fallen häufig Haare aus oder reißen sie, könnte der Bogen defekt sein.

6. Benutzung des Kolofons nur nach Anweisung der Lehrkraft.